4. März 2016 – Storchenpärchen im Liebesrausch, Hornbostel

Autor:
Redaktion

Fotografenglück am frühen Morgen

Als eines der ersten Störche im Landkreis Celle kehrte das Storchenpaar schon Ende Februar 2016 auf ihren Horst in Hornbostel zurück. Bei sonnigem Wetter, mit allerdings recht frischen Temperaturen, kamen dann auch die richtigen Frühlingsgefühle bei den beiden auf und so können wir uns sicher wieder auf gesicherten Nachwuchs freuen.

Die Weißstörche erreichen im Alter von vier Jahren ihre Geschlechtsreife und werden bis zu 35 Jahre alt. Das Männchen in Hornbostel wurde 1999 in Schkeuditz in Sachsen geboren und kam 2002 nach Hornbostel. Das Weibchen schlüpfte im Mai 2004 in Petershagen, NRW, und wurde am 3. Juni 2004 beringt. Im Jahr zweitausendundsieben verschlug es die Storchenfrau nach Wietze-Hornbostel und kehrt seitdem mit Storchenmann regelmäßig auf diesen Horst zurück. Bis zum Jahr 2015 kamen aus dieser Beziehung 21 Jungstörche auf die Welt.

Menschen, wie Hans Jürgen Behrmann aus Lachendorf, unser Storchenbetreuer für die Landkreise Celle und Gifhorn, kümmern sich nicht nur um die Störche – sie dokumentieren auch akribisch den Lebenslauf und die Schicksale dieser imposanten und Mythen umwobenen Vögel.

Auf der Internetseite von Hans Jürgen Behrmann, http://www.stoerche-celle-gifhorn.de/ , bekommt man genaue Informationen über unsere Störche im Landkreis.

Text und Fotos: Hubertus Blume, (C) www.Landluft-Celle.de, 2016

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation