Skate-Contest in der CD-Kaserne, Celle

Autor:
Redaktion

Bei Temperaturen kurz unter 40 Grad kamen nicht nur die Skater und Sprüher beim diesjährigen Skate-Contest ins Schwitzen – auch die Fans und Zuschauer suchten Kühlung in Planschbecken oder unter Regenschirmen. Bereits zum 4. Mal veranstaltete die Initiative “Skatebares Celle” diesen Contest, an dem Skater aus Celle, Hannover und auch Braunschweig teilnahmen. Gerungen wurde um den Celler Champion Pokal, den sich dieses Jahr Ezra Dorsch aus Hannover mit nach Hause nehmen durfte.

Auch wenn Skater eher nicht so wettbewerbsorientiert und Pokal mäßig drauf sind – jeder macht einfach nur das, was er kann – so scheint ein Vergleichen und Messen an gekonnten Tricks doch immer wieder eine persönliche Herausforderung zu sein. Es geht um Slides, um Grinds oder Flip Tricks aber auch um ganz normale Basics, wie ein Ollie Manual oder ein Frontside 180.

Zum Wettkampf angetreten war die Gruppe “unter 16” mit vier Teilnehmern, drei kamen aus Celle und einer aus Hannover und anschließend zeigten die “Profis über 16” ihr Können. Acht Skater rangen um den begehrten Pokal bei guter Stimmung und großer Hitze. Eine Skaterin aus Braunschweig sorgte dafür, dass die Frauenquote nicht ganz vernachlässigt wurde.

Skater unf Graffiti-Sprüher stehen sich gesinnungsmäßig sehr nahe – meistens sind sie in beiden “Disziplinen” unterwegs. Und so lag es nahe, parallel zum Skate-Contest die Sprüher aus der näheren und weiteren Umgebung zum 19. Geburtstag der Hall of Fame in die CD-Kaserne einzuladen. Über 20 Sprayer folgten der Einladung, um ca. 250 m² Fläche neu zu gestalten – an die 150 Dosen wurden dann schon mal dafür eingesetzt. Die zum Teil schon alten Hasen, zu denen auch Artes, alias Jörg Pippirs gehört – er war von Anfang mit dabei, als die ersten Graffitis legal gesprüht werden durften – kamen aus Hamburg, Lüneburg, Hannover und natürlich auch aus Celle. Es entstanden wieder interessante Pieces mit neuen Motiven und Farbgestaltung – für Graffiti-Fans immer wieder ein ein lohnendes Ziel – die Hall of Fame in der CD-Kaserne in Celle.

Text/Fotos: Hubertus Blume

(c) landluft-celle.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation