Webhosting ohne böse Überraschungen - xt:commerce, Template, Hosting und SEO - FIETZ.MEDIEN GmbH

NABU – Gut Sunder – Spinnen, Landkreis Celle

Autor:
Redaktion

Spinne

Spinnen – überall vorhanden aber meist unbekannt

(Winsen/A.) Dieses Wochenende im Zeichen unserer Spinnen vom 21.08.-23.08.2015 unter der Leitung von Dipl. Biologe Dr. Martin Kreuels aus Münster möchte den Teilnehmern einen Zugang zu einer Tiergruppe ebnen, die zwar überall gegenwärtig ist, über die aber die Meisten nur wenig wissen. Er richtet sich dabei an alle Interessierten – mit und ohne Vorkenntnisse. Neben einer Einführung in die Morphologie, werden Artenkenntnisse und biologische Inhalte vermittelt. In Exkursionen werden wir Spinnen vor Ort fangen, im Gelände suchen und bestimmen. In Gesprächen werden wir immer wieder Ausflüge zur Kulturgeschichte und die verbreitete Angst vor Spinnen beleuchten. Für Schädlingsbekämpfer, Mediziner und Medizinstudenten wird der Kurs die in den letzten Jahren neu eingewanderten Spinnenarten und ihr Gefahrenpotential für den Menschen behandeln. Ebenfalls Teil des Kurses sind die Zecken als Spinnenverwandte. Hierbei geht es um ihre Erkennung, Nachweise im Gelände, medizinische Bedeutung als Krankheitsüberträger und um den Schutz vor Bissen für den Menschen. Ermäßigter Preis für NABU-Mitglieder: 169 Euro/Pers. inkl. Verpflegung zzgl. Übernachtung, Preis für alle anderen: 189 Euro/Pers. inkl. Verpflegung zzgl. Übernachtung; Anmeldung und Info unter info@nabu-gutsunder.de od. tel. 05056-970111

NABU – Gut Sunder Gut Sunder

Eine Oase der Entspannung inmitten traumhafter Natur ist NABU Gut Sunder, das in der Südheide nahe dem Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche / Bannetzer Moor gelegene Umweltbildungszentrum des NABU. Hier, wo um 1850 herum für ausgiebige Teichwirtschaft etwa 50 kleinere und größere Teiche angelegt wurden, befindet sich heute ein Naturparadies der besonderen Klasse. Nach Renaturierung verschiedener Abschnitte der Meiße vermitteln einem heute Vogelzwitschern und Rauschen des Windes in den Blättern das Gefühl, richtig in der Wildnis zu sein. Umgeben von einer ausgedehnten Teichlandschaft mit Mooren, Wiesen und Wäldern bietet NABU Gut Sunder optimale Möglichkeiten für Fauna und Flora, sich zu entfalten. Ein Paradies auch zum Entdecken und Fotografieren von Insekten, Spinnen und Co.

Foto Spinne: Uhl (Fotoschule des Sehens), Rest: Hubertus Blume (C) www.landluft-celle.de 2015

 

Schlagwörter:
· · · · · ·
Themen:
Meißendorf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation