Historischer Dorfmarkt, Altencelle, Celle

Autor:
Redaktion

Dorfmarkt mit historischen Flair

Mit ein paar Böllerschüssen wurde der 24. Historische Markt in Altencelle durch Ortsbürgermeister Hans Werner Schmittmann eröffnet. Alles begann mit den Feierlichkeiten anlässlich der 1000-Jahr-Feier von Altencelle. Auf  Vorschlag der Altenceller Damen Brigitte Reinebeck, Ilse Hiete, Jutta Krumbach und Gudrun Ebeling  wurde ein Historischer Markt ins umfangreiche Festprogramm aufgenommen. Immer am ersten Samstag nach Pfingsten wird numehr seit 1992 ein buntes Marktreiben mit historischem Flair im alten Dorfkern „Auf dem Klint, Kalandstraße und Sattelhofweg“ abgehalten. Die Dorfgemeinschaft selber ist der Motor und die Motivation für diese in vielen Details liebevoll gemachte Veranstaltung. Bäuerlich historische Kostüme, nostalgisch aussehende Stände und ein buntes Angebot mit Produkten aus der Region.

“Wer hat die schönste Kleidung? Wer hat den schönsten Stand?” – Die Juroren Beatrix Büchler, Rolf Berwohm und Petra Hälbig hatten es schwer, diese Aufgabe zu lösen. Es hatten sich gestern wieder viele Marktbeschicker und diesmal auch Besucher auf dem Altenceller Dorfmarkt historisch angezogen, sodass man wieder einen schönen Gesamteindruck vom Markt bekam.

Der Spielmannszug Altencelle, der Singkreis und der Posaunenchor sowie die Klostertaler aus Wienhausen verschönerten das Marktgeschehen, mit dem „Petrus“ bis 13 Uhr noch ein Einsehen hatte. Bei dem dann einsetzenden Schauer und den niedrigen Temperaturen blieb natürlich auch der Besucherstrom aus. Statt „Kalte Ente“ wurde Glühwein ausgeschenkt. Trotzdem nahm wieder jeder Besucher einen Hauch von Nostalgie mit nach Hause. Ortsbürgermeister Hans-Werner Schmidtmann nahm die Siegerehrung für die beste Marktkleidung und den schönsten Marktstand vor.

Fotos: Hubertus Blume

(C) Landluft-Celle.de

 

 

Themen:
Raum Celle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation