Webhosting ohne böse Überraschungen - xt:commerce, Template, Hosting und SEO - FIETZ.MEDIEN GmbH

Uraufführung „Antonia X. Versteuer (dich) nicht“, Halle 19, Schlosstheater

Autor:
Redaktion

Bühnenreife Steuerfahndung:

Theater und Lesung von Rechtsanwalt Dr. Achim Doerfer aus „Die Steuervermeider“ am Schlosstheater Celle

In Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Dr. Achim Doerfer, Autor des Buchs „Die Steuervermeider. Wie wir um Milliarden betrogen werden“, entwickelte die Autorin Chloë Cremer im Auftrag des Schlosstheaters Celle das Theaterstück „Antonia X. Versteuer (dich) nicht“.

Dieses thematisiert im spannenden Ermittler-Stil eines „Tatorts“ die Steuergerechtigkeit in Europa. Die Protagonistin des Stücks, Antonia X., ist Steuerfahnderin und bekommt die Chance ihres Lebens: Sie hat eine geheime Quelle aufgespürt, die es ihr ermöglicht, Steuerbetrug im großen Stil aufzudecken und damit 50 % der reichsten Bürger zu Fall zu bringen. Die Quelle besitzt uneingeschränkten Zugang zu den Datenbanken einer Schweizer Großbank – allein dort sind angeblich mindestens 100 Milliarden Euro deutscher Herkunft unversteuert deponiert – dafür wäre ein Anspruch auf eine Rückzahlung in Höhe von mindestens 15 Milliarden Euro fällig.

Antonia kämpft für Belastungs- und Chancengerechtigkeit, aber trifft sie mit ihrer Fahndung am Ende nicht doch jene Menschen, die unsere Gesellschaft als Leistungsträger braucht? Ist der Staat wirklich das „geldsaugende und geldspeiende Ungeheuer von beispiellosen Dimensionen“, von dem Peter Sloterdijk sprach?

Das Stück inszeniert Nachwuchsregisseurin Julia Wissert, die im März dieses Jahres mit dem hochdotierten Kurt-Hübner-Regiepreis ausgezeichnet wurde. Die Preisträgerin ist Absolventin des Thomas Bernhard Instituts an der Universität Mozarteum Salzburg und erhielt den Preis für ihre Diplom-Inszenierung „Der Junge in der Tür“.

Die Uraufführung von „Antonia X. Versteuer (dich) nicht“ ist am Freitag, 17. April um 20 Uhr in der neuen Spielstätte des Schlosstheaters, HALLE 19 in der Hannoverschen Straße 30, zu sehen. Darüber hinaus stehen weitere Aufführungen im April und Mai regelmäßig auf dem Spielplan.

Im Rahmen der Inszenierung „Antonia X.“ und der Auseinandersetzung mit dem Thema Steuergerechtigkeit veranstaltet das Schlosstheater am Donnerstag, 7. Mai außerdem eine Lesung mit Dr. Achim Doerfer. Der Rechtsanwalt und Autor von „Die Steuervermeider. Wie wir um Milliarden betrogen werden“ liest um 20 Uhr ausgewählte Passagen aus seinem Buch, das 2014 im Hoffmann und Campe Verlag erschienen ist. Im Anschluss an die Lesung lädt das Schlosstheater das Publikum zu Diskussion und Austausch zum Thema ein.

Karten für die Theatervorstellungen und die Lesung sind über die Theaterkasse des Schlosstheaters oder online erhältlich.

Schlosstheater Celle
HALLE 19
Hannoversche Straße 30 (auf dem Gelände der CD-Kaserne)
29221 Celle

Theaterkasse Schlosstheater Celle
Markt 18
29221 Celle
(05141) 9 05 08-75/76
karten@schlosstheater-celle.de
www.schlosstheater-celle.de

Fotos: Benjamin Westhoff
Die Fotos zeigen:
FOTO 1_Antonia X.
v.l.n.r.: Morgane Ferru, Bastian Beyer
FOTO 2_Antonia X.
v.l.n.r.: Morgane Ferru, Bastian Beyer
FOTO 3_Antonia X.
v.l.n.r.: Eva-Maria Pichler, Morgane Ferru
FOTO 4_Antonia X.
Morgane Ferru

Schlagwörter:
· · · ·
Themen:
Halle 19

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation