Webhosting ohne böse Überraschungen - xt:commerce, Template, Hosting und SEO - FIETZ.MEDIEN GmbH

Celler Wochenmarkt in der Adventszeit

Autor:
Redaktion

Der Weihnachtsmarkt lockt Einheimische und Touristen in die Celler Innenstadt. Auf dem Großen Plan ist eine Vielzahl an Ständen zu finden, die zum Bummeln und Verweilen einladen, und auch neben der Stadtkirche gibt es im Weihnachtswäldchen viel Schönes zu entdecken. Aus diesem Grund sind einige Stände des Wochenmarktes noch bis zum 28.12.2016 an andere Standplätze umgezogen. Lagepläne liegen an allen Wochenmarktständen aus, so dass jeder „seinen“ Marktstand problemlos finden kann.

In der kalten Jahreszeit verändert sich aber nicht nur die Lage der Wochenmarktstände, sondern auch das Angebot. Jetzt ist die richtige Zeit für viele Kohlsorten, wie zum Beispiel Grünkohl und Rosenkohl. Möhren und Rote Bete liegen bereit. Erntefrischer Feldsalat wartet auf den Einsatz in der Küche. Orangen und Zitronen leuchten mit rotwangigen Äpfeln um die Wette.

Wem jetzt das Wasser im Munde zusammen läuft, hat Glück, denn am 10. Dezember 2016 findet erneut der beliebte Nasch-Tag statt. Einige Marktbeschicker bieten ihren Kunden dann die verschiedensten Leckereien an. Bestimmt findet man auch die ein oder andere Anregung für das Weihnachts- oder Silvesterbuffet. Schon jetzt sollten die Bestellungen für die Festtage erfolgen, damit sich in der besinnlichen Vorweihnachtszeit keine Hektik verbreiten kann.

Damit der Heilig Abend nicht mit unliebsamen Überraschungen beginnt, sollten sich alle Wochenmarktbesucher die geänderte Öffnungszeit notieren:  Am Mittwoch, 24. Dezember 2016, ist der Wochenmarkt nur bis 12:00 Uhr geöffnet.

Schlagwörter:
· · ·
Themen:
Wochenmarkt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation