Webhosting ohne böse Überraschungen - xt:commerce, Template, Hosting und SEO - FIETZ.MEDIEN GmbH

36. Bockpalast in Bockelskamp, Landkreis Celle

Autor:
Redaktion

Die 36. Auflage des Bockpalastes auf dem Bolzplatz an der Grillhütte in Bockelskamp startet am Samstag, 29. August, um 19 Uhr. Das Line up steht, bietet ein bunten Mix an Stilrichtungen und ist hochkarätig wie jedes Jahr – diesmal mit fünf Bands aus Celle, Hannover, Hamburg und sogar den Niederlanden. Der Eintritt zum Open Air ist wie immer gratis.

Frühes Kommen lohnt sich, auch wegen C for Caroline aus Hannover. Die vier Jungs sind mit ihrem Sound zwischen Pop-Punk und Rock-Pop dort angekommen, wo sie immer hinwollten. Für nichts zu schade und für alles zu haben, feiern sie eine Party mit allen, die auch viel Spaß haben wollen.

Mehr als ein Geheimtipp kommt diesmal aus Hamburg. Dickes Lob gab es für die Band Stellar Stereo aus der Hansestadt beim Bandwettbewerb „Hamburg rockt“. Die groovige Schmelze aus Ska, Funk, Punk und Reggae kommt an und ist absolut tanzbar.

Dann entern die Holländer die Bühne. Mandrake’s Monster kommen aus Enschede. Mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Alternative und Hard-Rock haben sie sich schon in ganz Europa in Fankreisen einen Namen gemacht. Inspiriert von Bands wie Foo Fighters, Black Sabbath und Led Zeppelin, schafft die fünfköpfige Band eine echt explosive Mischung.

Zum Abschluss geben nach fünf Jahren Pause Dynamite Roadkill aus Celle mal wieder ihre Visitenkarte ab. Drei Leute, die so markerschütternd wie mindestens sechs Presslufthämmer sind. Das Trio bietet auf seinem neuen Album eine scharf-würzige Rock`n`Roll-Show, die munter macht – rau, schnörkellos und direkt.

Viel mehr als eine Nebensache sind die musikalischen „Zwischenmahlzeiten“ in den Umbaupausen auf der kleinen Bühne – diesmal von Just4Campfire aus Celle – geworden. Die vier Musiker agieren mit langer Bühnenerfahrung, Spaß und Spielfreude, gepaart mit  mehrstimmigem Gesang, viel Humor und schnodderigem Rock’n’Roll Entertainment.

Themen:
Flotwedel

Kommentare

  • Freue mich riesig nach 1983 o.84 wieder den Bockpalast zu besuchen.Da ich in Oppershausen aufgewachsen bin ist es für mich noch mal etwas besonderes. Gruß Roland

    Roland Müller 17. Juli 2016 09:59 Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptnavigation